D3_5351.jpg
IMG_0299.jpg
 

Golfplätze übriges Arizona

Die meisten der etwa 350 Golfplätze im Staat Arizona liegen im Großraum der Städte Phoenix/Scottsdale und Tucson. Und auch hier interessieren den „Golftouristen" meist nur die spektakulären Wüstenplätze, die es in dieser Form nur in Arizona gibt. Auf einem typischen „Desert Course" spielt man „Target Golf". Das bedeuted, dass man den Ball vom Abschlag erst mal über ein Stück Wüste befördern muss, damit er dann auf dem saftig grünen Fairway, das in der Ferne sich leuchtend in der Wüstenlandschaft abhebt, landen kann. Aber so dramatisch ist es natürlich nicht immer. Viele fantastische Wüstenplätze sind auch für den weniger geübten Golfer geeignet.   Sedona Golf Resort
Neben Phoenix/Scottsdale und Tucson bieten noch weitere Regionen in Arizona eine Menge Spass für ambitionierte Golfer und solche, die es werden wollen. Einige Golfplätze, insbesondere um Sedona, locken mit einer einmaligen Kulisse, die einem bekannten Westernfilm entnommen sein könnte. Und in der Tat, man spielt hier wirklich zum Teil in unmittelbarer Nähe zu den Drehorten bekannter Westernfilme.

Die Greenfees erscheinen auf den ersten Blick manchmal recht hoch, besonders bei den Spitzen-Golfplätzen. Dabei ist aber sehr häufig der Elektrocart schon enthalten, ebenso die Übungsbälle auf der Driving Range. Und man wird immer wieder überrascht vom perfekten Service, was vom Aufladen der Golfbags auf den Cart bis zum Schläger putzen nach der Runde geht. Bitte achten Sie vor Ort auf „Greenfee Specials", zum Beispiel „Twilight Golf", wo Ihre Startzeit erst 4 Stunden vor Sonnenuntergang beginnt.

Es ist uns an dieser Stelle leider nicht möglich, alle Golfplätze Arizonas aufzulisten wir beschränken uns auch hier auf die unserer Meinung nach schönsten und sehenswertesten Plätze.

Wenn Sie sich näher über den ein oder anderen Golfplatz informieren möchten, finden Sie unten einen Link direkt zur Webseite des Golfplatzes.

  Tubac Golf Resort
Tubac Golf Resort
Tubac
 
Tubac Golf Resort
27-Loch, Parkland, Golfplatzarchitekt Red Lawrence. Der ursprüngliche 18-Loch Golfplatz wurde 2006 grunderneuert und um 9 Loch erweitert. Red Lawrence hat einen wunderschönen Meisterschaftsplatz geschaffen. Der Film „Tin Cup“ mit Kevin Kostner wurde zum großen Teil hier gedreht. Die Spielbahnen sind großzügig angelegt und von Mesquite-Bäumen, Cottonwood oder weißen Weidezäunen gesäumt. Und wenn man auch noch im zauberhaften Tubac Golf Resort wohnt, ist der erholsame Golfurlaub perfekt!  
   www.tubacgolfresort.com
      
San Carlos    
Apache Stronghold Golf Club, San Carlos/Globe
18-Loch, Desert, Golfplatzarchitekt Tom Doak. Gleich nach seiner Eröffnung 1999 wurde dieser Platz vom Golf Magazine in die Top 10 der „New Public Courses“ gewählt. Und seither hat er weitere Auszeichnungen erhalten. Der Golfplatz gehört der San Carlos Apache Indian Nation, auf deren Land er sich auch befindet. Tom Doak hat das Gelände mit den trockenen Flussläufen und Canyons voll in den Golfplatz integriert. Ein fantastischer Platz, für den es sich lohnt, 90 Meilen von Phoenix westwärts zu fahren. Die Fahrt durch die malerischen Superstition Mountains ist allein schon den Ausflug wert  
  www.apache-gold-casino.com
     
Sedona    
Oakcreek Country Club
18-Loch, Parkland, Golfplatzarchitekt Robert Trent Jones Sr. Ein Bilderbuch-Golfplatz im berühmten „Red Rock Country“ mit saftig grünen Fairways, gesäumt von Pinien und Tannen (Sedona liegt höher als Phoenix, deshalb diese andere Vegetation) und Seen, in denen sich die roten Felsformationen spiegeln. Dieser idyllische Golfplatz liegt Meilen südlich von Sedona im Village of Oak Creek.  
   www.oakcreekcountryclub.com
Sedona Golf Resort
18-Loch, Parkland, Golfplatzarchitekt Gary Panks. Par 71 und 6.646 Yard, ein Meisterschaftsplatz, eingefügt in die Naturlandschaft des Coconino National Forest. Vom Clubhouse sowie von vielen Fairways hat man einen fantastischen Blick auf die rote Felsenlandschaft. Das Hilton Sedona Resort and Spa liegt direkt am Golfplatz. Zur Driving Range kann man vom Hotel zu Fuß gehen. 
  www.sedonagolfresort.com
     
Prescott   www.stoneridgegolf.com
Stoneridge Golf Course
18-Loch, Parkland, Golfplatzarchitekt Randy Heckenkemper Der Golfplatz ist in die Berglandschaft der Bradshaw Mountains modelliert, und so erinnern einige der Fairways an Skiabfahrten. Neben steilen Hängen muss man auf diesem Platz auch Canyons und Flussbette überwinden, um einen guten Score zu meistern. Sicher eine Herausforderung für alle Golfer. Eine schöne Landschaft, ein sehr niedriges Greenfee – die Fahrt nach Prescot lohnt sich immer. (Prescott liegt 102 Meilen von Phoenix und 60 Meilen von Sedona entfernt)  
   
     
Page    

Lake Powell National Golf Course
18 Loch, Parkland, Golfplatzarchitekt: William Phillips. Dieser Meisterschaftsplatz, zählt zu den landschaftlich attraktivsten Golfplätzen Amerikas. Von den unterschiedlichen Fairways, die sich durch die rote Felsenlandschaft ziehen, hat man atemberaubende Ausblicke auf den Glen Canyon Dam, den Lake Powell und die Vermillion Cliffs.
Das Hotel Courtyard by Marriott befindet sich in unmittelbarer Nähe. 

  www.lakepowellgolfing.com/