gpcvb_s16.jpg
D3_5581.jpg
 

Golfplätze Phoenix/Scottsdale

Die meisten der etwa 350 Golfplätze im Staat Arizona liegen im Großraum der Städte Phoenix/Scottsdale und Tucson. Und auch hier interessieren den „Golftouristen" meist nur die spektakulären Wüstenplätze, die es in dieser Form nur in Arizona gibt. Auf einem typischen „Desert Course" spielt man „Target Golf". Das bedeuted, dass man den Ball vom Abschlag erst mal über ein Stück Wüste befördern muss, damit er dann auf dem saftig grünen Fairway, das in der Ferne sich leuchtend in der Wüstenlandschaft abhebt, landen kann. Aber so dramatisch ist es natürlich nicht immer. Viele fantastische Wüstenplätze sind auch für den weniger geübten Golfer geeignet.

  Sun Ridge Golf Club
Und es gibt natürlich auch noch die älteren Golfplätze, die in einer Zeit gebaut wurden, als man die Wüste noch in eine saftig grüne Parklandschaft verwandeln durfte. Hier findet man dann herrliche Parkland-Kurse, wie zum Beispiel im Wigwam Resort die drei Robert Trent Jones-Plätze oder der Arrowhead Parkland Course von Arnold Palmer.

Die Greenfees erscheinen auf den ersten Blick manchmal recht hoch, besonders bei den Spitzen-Golfplätzen. Dabei ist aber sehr häufig der Elektrocart schon enthalten, ebenso die Übungsbälle auf der Driving Range. Und man wird immer wieder überrascht vom perfekten Service, was vom Aufladen der Golfbags auf den Cart bis zum Schläger putzen nach der Runde geht. Bitte achten Sie vor Ort auf „Greenfee Specials", zum Beispiel „Twilight Golf", wo Ihre Startzeit erst 4 Stunden vor Sonnenuntergang beginnt.

Es ist uns an dieser Stelle leider nicht möglich, alle Golfplätze rund um Phoenix/Scottsdale aufzulisten. Wir stellen Ihnen hier nur die schönsten und wichtigsten in kurzen Beschreibungen vor. Auf den meisten dieser Plätze haben wir selbst schon gespielt.

Wenn Sie sich näher über den Golfplatz informieren möchten, finden Sie unten einen Link direkt zur Webseite des Golfplatzes.

  TPC Scottsdale
Troon North, Scottsdale

Phoenix/Scottsdale

The Boulders Golf Resort, Carefree
2x 18-Loch, Desert, Golfplatzarchitekt Jay Morrish
Traumhaft angelegte Golfplätze zwischen Felskegeln,
den "Boulders". Gäste des Boulder Resorts erhalten bevorzugt Startzeiten. 
  www.thebouldersclub.com
Camelback Golf Club, Scottsdale
2x 18-Loch, Traditional/Parkland, Golfplatzarchitekten Arthur Hills und Jack Snyder. Zwei alte Golfplätze, die zu den besten der Region zählen. John Jacob' Golfschule.
   www.camelbackgolf.com
Dove Valley Ranch Golf Club, Cave Creek         
18-Loch, Desert, Golfplatzarchitekt Robert T. Jones Jr.
Ein sehr schöner, gefälliger Platz mit meist weiten Fairways und ohne große Gemeinheiten, abgesehen einiger langer Carries und „fatalen" Wasserhindernissen.
   www.dovevalleyranch.com
Gainey Ranch Golf Club, Scottsdale         
27 Löcher, Traditional, Golfplatzarchitekten Benz/Poellot
3x 9-Loch mit unterschiedlichem Design. Wer auf diesen hervorragenden Plätzen spielen möchte, muss im Hyatt Regency Scottsdale wohnen, denn der Platz ist nur für Hotelgäste und Mitglieder.
   Gainey-Ranch-Golf-Club
Grayhawk Golf Club, Scottsdale
2x 18-Loch, Desert, Golfplatzarchitekten Graham/Panks (Talon Course) und Tom Fazio (Raptor). Zwei Traumplätze, sehr begehrt, deshalb ist das Greenfee relativ teuer. Auf Specials achten.
   

Kierland Golf Club, Scottsdale
3x 18-Loch, Desert, Golfplatzarchitekt Scott Miller Die Plätze liegen direkt am Westin Kierland Resort. Sehr schöne, nicht zu schwere Plätze und für jede Spielstärke geeignet. Die Elektrocarts sind mit einer Klimaanlage ausgestattet.

   www.kierlandgolf.com
Legend Trail Golf Club, Scottsdale
18-Loch Desert Course, Golfplatzarchitekt Rees Jones wurde vom Golf Digest mit 4,5 Sternen (maximal gibt es 5 Sterne) als “Best to play” Golfplatz ausgezeichnet. Ein anspruchsvoller, aber fairer Wüstenplatz. Hot Stix Golf Performance Center (Club fitting).
   www.legendtrailgc.com
McCormick Ranch Golf Club, Scottsdale
2x 18-Loch, Traditional, Golfplatzarchitekt Desmond Muirhead. Sehr zentral in Scottsdale gelegen, ein toller Parkland-Platz für alle Spielstärken.
   www.mccormickranchgolf.com
The Phoenician Golf Resort, Scottsdale
3x 9-Loch, Design 1x Tropical, 2x Desert, Golfplatzarchitekten Flint/Robinson. Drei wunderbare, unterschiedliche 9-Loch-Plätze direkt am Hotel The Phoenician gelegen und in eine einmalige Landschaft und Vegetation eingebettet. Für Hotelgäste gibt es attraktive Golf Packages.
   www.thephoenician.com
Rancho Manana Golf Club, Cave Creek
18-Loch, Desert, Golfplatzarchitekt Bill Johnston Anspruchsvoller Wüstenplatz in herrlicher Hügellandschaft mit atemberaubenden Ausblicken.
   www.ranchomanana.com
Raven Golf Club at South Mountain, Phoenix
18-Loch, Traditional, Golfplatzarchitekten Graham/Panks Die hügeligen Fairways sind umgeben von Tausenden von Pinien. Ein Parklandkurs, der Golfer jeder Spielstärke Spaß bereitet und fantastische Panoramablicke bietet.
   www.ravenphx.com
Starfire at Scottsdale Country Club, Scottsdale
27 Löcher (3x 9-Loch), Traditional, Golfplatzarchitekt Arnold Palmer. Diese Plätze mit den breiten Fairways bieten auch für nicht geübte Golfer anspruchsvolles und entspanntes Golf.
  Starfire/Scottsdale Country Club
Sunridge Canyon Golf Club
18-Loch Desert Course, Golfplatzarchitekt Keith Foster. Ein spektakulärer Wüstenplatz inmitten einer Berglandschaft, durchzogen von Canyons.  
 

 

    

Talking Stick Golf Club
2x 18-Loch, Scottish Links und Traditional, Golfplatzarchitekten Crenshaw/Moore. Zwei unterschiedliche Top-Golfplätze auf dem Land der Salt River Pima-Maricopa Indian Community. Für alle Spielstärken geeignet, da breite Fairways. Aber Vorsicht vor tiefen Bunkern!  
   www.talkingstickgolfclub.com
Tournament Players Clubs of Scottsdale (TPC), Scottsdale
2x 18-Loch, Desert, Golfplatzarchitekten Weiskopf/Morrish und Heckenkemper. Auf dem berühmten „TPC Stadium Course" von Tom Weiskopf und Jay Morrish, wo jährlich das größte PGA-Golfturnier Arizonas, das FBR Open, ausgetragen wird. Und der ehemalige "Desert Course", der vor Jahren vom Golfplatzdesigner Randy Heckenkemper neu gestaltet wurde und jetzt als "TPC Championship Course" als Juwel unter Scottsdales Golfplätzen glänzt. Die Plätze liegen ganz in der Nähe des Fairmont Scottsdale Princess Resort.  
 

 www.tpc.com/scottsdale

    

Troon North Golf Club, Carefree
2x 18-Loch, Desert, Golfplatzarchitekten Weiskopf/Morrish und Tom Weiskopf. Diese beiden Golfplätze (Monument und Pinnacle) zählen zu den absolut besten und feinsten Wüstengolfplätzen, die Arizona zu bieten hat. Die Greenfees sind hoch, doch es lohnt sich. Ein ebenso erstklassiges Hotel befindet sich in unmittelbarer Nähe, das Four Seasons Resort Scottsdale at Troon North.

 

www.troonnorthgolf.com

  

We-Ko-Pa Golf Club, Fountain Hills
2x 18-Loch, Desert, Golfplatzarchitekt Scott Miller (Cholla Course) und Bill Coore und Ben Crenshaw (Saguaro Course). Gleich nach der Eröffnung des Cholla Course 2001 wurde dieser als einer der besten neuen Golfplätze der Welt ausgezeichnet. 2006 kam der Saguaro Course hinzu, der ebenso wie der Cholla in die ursprüngliche und naturbelassene Wüstenlandschaft eingebettet ist und grandiose Ausblicke auf die umliegenden Berge und die unvergleichliche Vegetation der Sonora Desert bietet. Beide Golfplätze sind von grandioser Schönheit und äußerst anspruchsvoll. Der Golf Club gehört den Fort McDowell Yavapai Indianern, auf dessen Land er sich auch befindet. Die beiden Clubhäuser sind architektonische Meisterwerke, der Baustil ist der Landschaft angepasst und hat auch für die Yavapai Indianer eine besondere Bedeutung. Wer sich die 20 Minuten Anfahrt von Scottsdale sparen möchte, übernachtet im komfortablen Hotel Radisson Fort McDowell direkt beim We-Ko-Pa Golf Club.
 

 www.wekopa.com

WeKoPa, Saguaro Course 18. Loch

Whirlwind Golf Club, Chandler
2x 18-Loch, Parkland, Golfplatzarchitekt Gary Panks. Zwei ausgezeichnete Golfplätze, direkt am Sheraton Wild Horse Pass  Hotel gelegen, südlich von Phoenix/Scottsdale. Breite und wellige Fairways, wunderschön in die Wüstenlandschaft modelliert, ermöglichen Golfern jeder Spielstärke ein anspruchsvolles und vergnügliches Spiel. Frost Golf Academy vor Ort.  
   www.whirlwindgolf.com
Wigwam Golf Resort, Litchfield Park
3x 18-Loch, Parkland, Golfplatzarchitekten Robert Trent Jones Sr. und Red Lawrence. Eines der ältesten Golfresorts in Arizona (seit 1929, die Golfplätze wurden 1962 und 1972 renoviert und ergänzt), am Westrand von Phoenix gelegen, mit großzügig angelegten Golfplätzen mit viel Grün und großen Seen. Hier vergisst man, dass man in der Wüste abschlägt. Große Driving Range. Jim McLean Golf School. 
Alle drei 18-Loch-Plätze befinden sich unmittelbar am Hotel Wigwam Golf Resort & Spa .
   www.wigwamresort.com
JW Marriott Wildfire Golf Club, Phoenix
2x 18-Loch, Parkland und Desert, Golfplatzarchitekten Arnold Palmer und Nick Faldo. Zwei unterschiedlich gestaltete Spitzengolfplätze, wobei der Faldo Course mit seinen 106 Bunkern, darunter einige Potbunker, auch von sehr geübten Golfern alles Können abverlangt. Die Plätze gehören zum JW Marriott Desert Ridge Resort & Spa, einem der größten Hotels in Arizona.  
   www.wildfiregolf.com